Ausstellung Aula KSWO

Leben,
was geht!

14. – 19. März 2020

Projektorganisation

AUSSTELLUNG

Leben, was geht!

Suizid im Gespräch mit Hinterbliebenen

von Martin Steiner in Kooperation mit der Kantonsschule Wohlen

Mehr erfahren
14. – 19. März 2020

Samstag, 14. März von 13 bis 18 Uhr; Vernissage 13 Uhr
Sonntag, 15. März von 14 bis 18 Uhr
Mitwirkende von Living Books an beiden Tagen anwesend
(Handy und Kopfhörer mitbringen)

Montag, 16. März bis Donnerstag 19. März
Geöffnet von 8.15 bis 20 Uhr
Beiträge der Mitwirkenden von Living Books
via Podcasts verfügbar (Handy und Kopfhörer mitbringen)
Aula, Kantonsschule Wohlen
Allmendstrasse 22-26, 5610 Wohlen

Interessante Details

0
Living Books
0
Interaktive Module
0
Tage lang ausgestellt

Über Suizid reden: Dialog als Zugang

Die als Herzstück unserer Austellung geplante Living Library ermöglicht diesen Zugang.

Arbeitsmaterialien Sek. I und II, Berufsschulen und Führungen

Podcasts Living Books

Über Suizid reden: Dialog als Zugang

Die als Herzstück unserer Austellung geplante living library ermöglicht genau dies: Zugang via Dialog.

Arbeitsmaterialien für Schulen / Führungen

Podcasts Living Books

“Das grösste Übel, das wir unseren Menschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist die absolute Unmenschlichkeit.”

George Bernard Shaw, 1856 – 1950
Irischer Dramatiker, Politiker & Satiriker

“Das grösste Übel, das wir unseren Menschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist die absolute Unmenschlichkeit.”

George Bernard Shaw

Ihre Meinung

Teilen Sie uns mit, was Sie im Zusammenhang mit der Ausstellung noch interessiert, oder fragen Sie nach, falls etwas nicht klar sein sollte.

Welche Fragen und/oder Gedanken möchten Sie mit uns teilen? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Kontakt

Partner und Sponsoren

Ein grosser Dank gebührt unseren Partnern und Sponsoren.

Mehr erfahren

Ihre Meinung

Teilen Sie uns mit, was Sie im Zusammenhang mit der Ausstellung noch interessiert, oder fragen Sie nach, falls etwas nicht klar sein sollte. Welche Fragen und/oder Gedanken möchten Sie mit uns teilen? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Kontakt

Partner und Sponsoren

Ein grosser Dank an unsere Partner und Sponsoren

Mehr erfahren

Notfallbox, Wissenswertes & Gastanlässe

Mehr erfahren

Freiwilligenarbeit

Freiwilliges Engagement im Ausstellungsprojekt „Leben, was geht! Suizid im Gespräch mit Hinterbliebenen und Betroffenen“ ist der Humus auf dem ein wichtiger Teil der anerkannten Kultur gedeihen kann. Die Freiwilligen schaffen einen Mehrwert für die Besuchenden. Ohne ihre Anwesenheit könnten gewisse Module nicht bespielt werden. Sie können sich und ihre Fähigkeiten gewinnbringend für sich selbst, die Ausstellung und die Besuchenden einbringen. Ein Team von Lehrpersonen und Schülern hilft tatkräftig mit. Wundertastisch!

Notfallbox, Wissenswertes & Gastanlässe

Mehr erfahren