Sprache

„So haben Freunde geholfen,…“

„So haben Freunde geholfen,…“

So haben Freunde ihren Freunden geholfen. Ardit, Elea, Ylias und Savannah erzählen darüber, wie sie Freunden mit Suizidgedanken sprachlich begegnet sind.

Mehr unter Pro Juventute:
www.147.ch/de/suizidpraevention

Ein Stiller Lärm – Gesehen und Gesehen Werden

Kommentar von Martin Steiner

Als Fluss von Momenten konzipiert, in welchem sich Menschen physisch begegnen, ohne sich zu kennen oder zu wissen, wohin die Einzelnen gehen oder woher sie kommen. Sie gehen einfach weiter im mehr oder minder lauten Menschenstrom. Was denkt und fühlt die Person, die so nahe an mir vorbeigeht? Was geht in ihr vor? Welche Zugänge zu ihr wären möglich? Welche Voraussetzungen müssten gegeben sein, um diese Zugänge zu ermöglichen? Als Beobachter/in sind wir Zeuge dieses Menschenstroms und schlussendlich womöglich auch Begleiter/in davon, denn wir setzen uns – sofern wir unseren Mitmenschen so begegnen wollen und können – mit ihnen in Bewegung. Welche Art von Begleiter/in können wir sein, und entscheiden wir das selber?

Wohlen, März 2020

Zurück